Das Thema enthält Videos. Das Thema enthält Videos.

Zugreifen auf das Konto mit anderen IMAP- oder POP-E-Mail-Programmen

 

Gilt für: Office 365 for professionals and small businesses, Office 365 for enterprises, Microsoft Exchange, Live@edu

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-31

Wenn das E-Mail-Konto POP3 und IMAP4 unterstützt, können Sie aus mehreren verschiedenen POP3- und IMAP4-E-Mail-Programmen wählen, um eine Verbindung mit Ihrem Konto herzustellen. Die von den einzelnen E-Mail-Programmen unterstützten Funktionen variieren. Weitere Informationen zu den Features, die mit bestimmten POP3- und IMAP4-E-Mail-Programmen zur Verfügung gestellt werden, finden Sie in der Dokumentation zum betreffenden Programm.

Wenn das von Ihnen verwendete E-Mail-Programm Exchange-Konten unterstützt (beispielsweise Microsoft Outlook, Microsoft Entourage 2008 oder Apple Mail für Mac), wird empfohlen, anstelle einer POP- oder IMAP-Verbindung eine Exchange-Verbindung mit Ihrem Konto herzustellen. Exchange-Verbindungen unterstützen weitaus mehr Funktionen als POP- oder IMAP-Verbindungen. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte E-Mail-Programme und -Funktionen.

noteAnmerkung:
Wenn Sie nicht wissen, ob das E-Mail-Konto POP3 und IMAP4 unterstützt, wenden Sie sich an die Person, die das Postfach (gelegentlich als E-Mail-Administrator bezeichnet) verwaltet.
Anweisungen für Amazon Kindle Fire

Anweisungen für POP3-und IMAP4-Programme

Wenn das von Ihnen verwendete Programm oben nicht aufgeführt ist, verwenden Sie die folgenden Informationen, um das Programm zum Abrufen von E-Mail-Nachrichten einzurichten:

  • Benutzername   Geben Sie Ihren Benutzernamen ein (z. B. tony@contoso.com).

  • Kennwort   Geben Sie Ihr Kennwort ein.

  • Authentifizierung   Verwenden Sie den gleichen Benutzernamen und das Kennwort für die Authentifizierung mit dem eingehenden und ausgehenden (sendenden) E-Mail-Server. Verwenden Sie nicht die Option für die gesicherte Kennwortauthentifizierung.

  • Servernamen, Portnummern und Verschlüsselungsmethoden   Schlagen Sie vor dem Einrichten eines POP3- oder IMAP4-E-Mail-Programms zunächst Ihre eigenen Einstellungen für den POP3-, IMAP4- und SMTP-Server nach.

    In diesem Video wird veranschaulicht, wie Sie die Servereinstellungen für das POP- oder IMAP-E-Mail-Programm finden.

    4873755a-8b1e-497e-bc54-101d1e75d3e7

    Melden Sie sich mithilfe von Outlook Web App bei Ihrem E-Mail-Konto an, um die Servereinstellungen zu suchen. Klicken Sie nach der Anmeldung auf Optionen > Alle Optionen anzeigen > Konto > Mein Konto > Einstellungen für POP-, IMAP- und SMTP-Zugriff. Der POP3-, IMAP4- und SMTP-Servername sowie andere Einstellungen, die ggf. eingegeben werden müssen, sind auf der Seite Protokolleinstellungen unter POP-Einstellung oder IMAP-Einstellung und SMTP-Einstellung aufgeführt.

    noteAnmerkung:
    Wenn Nicht verfügbar neben POP-Einstellung, IMAP-Einstellung und SMTP-Einstellung angezeigt wird, ist das Konto möglicherweise nicht zur Verwendung von POP- oder IMAP-E-Mail-Programmen eingerichtet. Weitere Informationen erhalten Sie von der Person, die für die Verwaltung Ihres E-Mail-Kontos zuständig ist.

Was muss ich sonst noch wissen?

  • Secure Sockets Layer (SSL) und Transport Layer Security (TLS) sind Methoden, die die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem E-Mail-Server sichern. Einige E-Mail-Programme bezeichnen SSL oder TLS als "Verschlüsselung". In den meisten E-Mail-Programmen müssen Sie eine Einstellung oder Registerkarte "Erweitert" öffnen, um SSL für POP- und IMAP-Verbindungen und TLS für SMTP-Verbindungen festzulegen.

  • Das E-Mail-Programm versucht möglicherweise automatisch, Port 110 bei Verwendung von POP und Port 143 bei Verwendung von IMAP zu verwenden. Falls das E-Mail-Programm Port 110 oder 143 anzeigt, wählen Sie die SSL-Verschlüsselung aus. Geben Sie dann die Portnummer 995 ein, um die Standardportnummer (110) bei Verwendung von POP zu ersetzen, oder geben Sie die Portnummer 993 ein, um die Standardportnummer (143) bei Verwendung von IMAP zu ersetzen.

  • Das E-Mail-Programm versucht möglicherweise automatisch, Serverport 25 für SMTP zu verwenden. Wenn das E-Mail-Programm Port 25 für SMTP verwendet, wählen Sie die TLS-Verschlüsselung aus. Geben Sie dann 587 ein, um die Standardportnummer zu ersetzen, die auf 25 festgelegt ist.

  • Wenn für Ihr E-Mail-Konto eine Registrierung erforderlich ist, müssen Sie es bei der ersten Anmeldung bei Outlook Web App registrieren. Sie können über POP3 oder IMAP4 keine Verbindung mit dem E-Mail-Konto herstellen, wenn Sie das Konto nicht über Outlook Web App registriert haben. Melden Sie sich beim Konto an, und melden Sie sich wieder ab. Versuchen Sie dann, mit dem POP3- oder IMAP4-Programm eine Verbindung herzustellen. Weitere Informationen zum Anmelden bei Ihrem Konto mit Outlook Web App finden Sie unter Anmelden für E-Mails über einen Webbrowser. Falls bei der Anmeldung Probleme auftreten, finden Sie weitere Informationen unter FAQs: Anmeldungs- und Kennwortprobleme. Alternativ können Sie sich auch an die Person wenden, die Ihr E-Mail-Konto verwaltet.

Wo finde ich weitere Informationen?

 
Verwandte Hilfethemen
Laden...
Keine Ressourcen gefunden.