Das Thema enthält Videos. Das Thema enthält Videos.

Freigabe eines Kalenders

 

Gilt für: Office 365 for professionals and small businesses, Office 365 for enterprises, Microsoft Exchange, Live@edu

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-31

Sie können jeden im freigegebenen Adressbuch einladen, auf Ihren Kalender zuzugreifen. Wenn Sie eine Einladung senden, um den Kalender freizugeben, wählen Sie aus, wie viele Informationen Sie freigeben möchten.

noteHinweis:
Diese Informationen gelten für die Standardversion von Outlook Web App. Die beschriebene Funktion ist in der Light-Version von Outlook Web App nicht verfügbar.
Video: Freigeben des Kalenders

In diesem Video wird gezeigt, wie in Outlook Web App ein Kalender freigegeben wird.

noteHinweis:
Für die Anzeige dieses Video muss Silverlight installiert sein. Informationen zum Installieren von Silverlight finden Sie unter Silverlight-Installation.
Wie gebe ich meinen Kalender frei?

  1. Klicken Sie in Outlook Web App im Navigationsbereich auf Calendar Kalender.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste "Kalender" auf Freigeben.
  3. Klicken Sie auf Kalender freigebenDiesen Kalender freigeben.
  4. Geben Sie in die Zeile An die Namen der Personen ein, für die Sie den Kalender freigeben möchten. Gehen Sie dabei so vor, wie Sie beim Adressieren einer Nachricht vorgehen möchten.
  5. Klicken Sie unter Freigeben auf eine der folgenden Schaltflächen, um den Umfang der freizugebenden Informationen festzulegen:
    • Frei/Gebucht-Informationen   Geben Sie nur Frei-/Gebucht-Information frei.
    • Frei/Gebucht-Informationen (einschließlich Betreff und Standort)   Geben Sie Frei-/Gebucht-Informationen sowie den Betreff und den Speicherort von Kalenderelementen frei.
    • Alle Informationen   Ermöglicht dem Empfänger das Anzeigen der Frei-/Gebucht-Informationen, des Betreff, des Standorts und anderer Kalenderdetails.
  6. Um automatisch die Berechtigung zum Anzeigen des Kalenderordners des Empfängers anzuzeigen, wählen Sie Ich möchte die Berechtigung zur Anzeige des Kalenderordners des Empfängers anfordern aus.
  7. Fügen Sie dem Text der Anforderung alle Informationen hinzu. Gehen Sie hierbei wie bei einer beliebigen anderen Nachricht vor.
  8. Klicken Sie auf Senden, um die Anforderung zu senden.

Was muss ich sonst noch wissen?

  • In als privat markierten Kalendereinträgen werden nur Frei-/Gebucht-Information angezeigt, unabhängig von den erteilten Berechtigungen.
  • So zeigen Sie einen Kalender an, den ein anderer Benutzer für Sie freigegeben hat:
    1. Klicken Sie auf der Symbolleiste "Kalender" auf Freigeben, und klicken Sie anschließend auf Kalender hinzufügen.
    2. Wenn sich die Person, deren Kalender Sie öffnen möchten, in Ihrer Organisation befindet, geben Sie ihren Namen ein, und klicken Sie dann auf OK.
    3. Wenn sich die Person nicht in Ihrer Organisation befindet, geben Sie die URL ein, um einen Kalender aus dem Internet hinzuzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  • Sie können Outlook Web App nicht verwenden, um einem anderen Benutzer die Berechtigung zu erteilen, Ihren Kalender zu ändern. Sie können aber die Funktion "Zugriffsrechte für Stellvertretung" in Outlook verwenden, um anderen in Ihrer Organisation die Berechtigung zu erteilen, Änderungen an Ihrem Kalender vorzunehmen und in Ihrem Namen auf Besprechungsanfragen zu antworten. Unter Zulassen, dass eine andere Person Ihre E-Mail und Ihren Kalender verwaltet finden Sie weitere Informationen zur Einrichtung der Funktion "Zugriffsrechte für Stellvertretung" mit Microsoft Outlook 2010.
    Weitere Informationen darüber, wie Sie mit Outlook 2010 einen Kalender verwalten können, der nicht in Ihrem Postfach enthalten ist, finden Sie unter Verwalten der E-Mail- und Kalenderelemente einer anderen Person.

Wo finde ich weitere Informationen?

 
Verwandte Hilfethemen
Laden...
Keine Ressourcen gefunden.